Zur HERMANNS AG Hauptseite

Hermanns - Bauen von Grund Auf

< Zurück PDF / Druck

Deponie Am Breitenberg, Meißner-Weidenhausen

37290 Meißner

Deponiebau


April 2017 - Oktober 2018
Deponiebau
kaufmännisch
5.030 Tausend Euro netto
50 %



Auftrageber:

Werra-Meißner-Kreis
Schlossplatz 1
37269 Eschwege

Herr Blase
05651/302-0

Bauüberwachung / Architekt:

SIG-Hessen Ingenieure
Ziegeleiweg 2
34376 Immenhausen

Herr Schröder
05673/9985-0

Hauptleistungen:

12.300 m2  Deponieprofilierung
32.000 m3  Ausgleichsschicht liefern und einbauen
72.000 m2  Geosynthetische Tondichtungsbahn liefern u. verlegen
89.330 m2  Kunststoffdichtungsbahn liefern und verlegen
95.400 m2  Drainagematte liefern und verlegen
94.300 m3  Rekultivierungsboden einbauen

Baubeschreibung:

Im Oktober 2016 erhielt HERMANNS HTI GmbH u. Co. KG im Rahmen einer Bietergemeinschaft den Auftrag zur Erstellung der endgültigen Oberflächenabdichtung auf der Deponie „Am Breitenberg“ in Meißner Weidenhausen vom Werra-Meißner-Kreis.
Für die Erstellung der Oberflächenabdichtung musste der bestehende Deponiekörper in Teilbereichen umprofiliert und neu aufgebaut werden. Nachdem der Deponiekörper in die vorgegebene Form gebracht und verdichtetet wurde konnte mit der Anlieferung der Ausgleichschicht begonnen werden. Die Ausgleichsschicht musste flächig auf dem Deponiekörper in einer Schichtstärke von 50 Zentimeter eingebaut werden. Daraufhin wurde das Feinplanum für die Verlegung der Geosynthetische Tondichtungsbahn hergestellt, sodass diese verlegt werden konnte. Auf die verlegte Geosynthetische Tondichtungsbahn musste zeitnah die Kunststoffdichtungsbahn verlegt und verschweißt werden. Um das Niederschlagswasser abzuleiten wurde auf die Kunststoffdichtungsbahn eine Drainagematte verlegt, welche mit Rekultivierungsboden überbaut wurde.

< Zurück PDF / Druck