Zur HERMANNS AG Hauptseite

Hermanns - Bauen von Grund Auf

< Zurück PDF / Druck

Sanierung Ölschlammgrube VFH Kassel-Calden

34379 Calden

Bodensanierung im Austauschverfahren


September 2009 - Oktober 2009
Bodensanierung im Austauschverfahren
370 Tausend Euro netto



Auftrageber:

Flughafen GmbH Kassel
Flugplatz
34379 Calden

05674/997750

Herr Weidemüller

Bauüberwachung / Architekt:

Arcadis Deutschland GmbH
Ludwig-Erhard-Str. 12
34131 Kassel

Herr Jesper
0561/510592-0

Hauptleistungen:

8.000 m2  Oberbodenabtrag und Andeckung
500 m  Baustraße
13.250 to  Aushub von belasteten Böden, Bauschutt und Mischabfällen und deren Beseitigung
7.000 m3  Baugrubenverfüllung

Baubeschreibung:

Die ehemalige Ölschlammgrube befand sich im östlichen Bereich des Baufeldes des Flughafens Kassel - Calden. Auf dem Gelände wurden vor Beginn der Baumaßnahme mehrere Sondierungen über Bohrungen und Schürfe erstellt, um eine Übersicht über das anstehende Material und über die Ausdehnung der Ölschlammgrube zu erlangen. Die Erkundungsergebnisse haben ergeben, dass auf dem Gelände im Süden eine große Grube (1.500 m²) bis zu einer Tiefe von 5,20 m und im Norden zwei kleine Gruben (150 m²) bin zu einer Tiefe von 2,00 m mit Ablagerungsmaterial (Ölschlamm, Müll und Bauschutt) anstanden. Bei der Untersuchung des Wassers und des Bodens im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung wurde hauptsächlich eine Kontamination an MKW, EOX und LHKW festgestellt. Unsere Leistung bestand darin, das kontaminierte Material (Ölschlamm, Müll und Bauschutt) bis auf den sauberen Baugrundhorizont auszuheben, zu separieren und zu den jeweiligen Entsorgungsstellen abzufahren. Abschließend wurde die Baugrube wieder verfüllt.

< Zurück PDF / Druck